Der Vorstand der Mr. Trucker Kinderhilfe hat sich „schweren Herzens“ entschieden, wg. der dramatisch ansteigenden Inzidenzen den für das dritte Adventswochenende geplanten Weihnachtsmarkt am „Leo“ abzusagen. Dies sei umso bedauerlicher, weil die Vorbereitungen so gut wie abgeschlossen waren. „Die geltenden Einschränkungen und die Unsicherheit bezüglich weiterer Verschärfungen und Auflagen lassen aber keine andere Entscheidung zu“, so der Vorsitzende Norbert Holz.
Die Weihnachtssonderverlosung mit einem Toyota Aygo (Vorführwagen) als Hauptpreis wird aber wie geplant fortgesetzt. Der Losverkauf geht ohne Einschränkungen bis zum 12. Dezember weiter. Die Verkaufsstellen sind zu finden unter www.mr-trucker-kinderhilfe.de
Der Verein würde sich freuen, wenn angesichts der erneuten Absage des Weihnachtsmarktes und der daraus folgenden Einnahmeverluste möglichst viele Lose gekauft würden, damit die weitere Durchführung von Projekten für Kinder und mit Kindern finanziell abgesichert werden können.