Schritt eins der Sanierung ist erledigt, das Fördergerüst Schacht 2 Fürst Leopold ist komplett eingerüstet. In den nächsten Tagen wird der knapp 40 Meter hohe Turm „eingekleidet“, dann können in der wetterfesten Baustelle die Arbeiten beginnen.
Vor Beginn der Strahlarbeiten wird aber noch eine Belüftungsanlage installiert, um die Arbeiter und die Umwelt vor Staubbelastungen zu schützen.