In der als Gartenstadt für rd. 5.000 Einwohner gebauten Kolonie Fürst Leopold gehörte zu jeder Wohnung ein durchschnittlich 250 Quadratmeter großer Nutzgarten. Diese Nutzgärten waren für die Selbstversorgung der Familien lebenswichtig. Natürlich wird bei diesem Rundgang auch der Interkulturelle Siedlungsgarten besucht.

Infos zu allen Führungen und Anmeldungen unter Telefon 02362-9972177 (AB) oder auch gerne per E-mail unter der Adresse siedlung@bergbau-dorsten.de