Banner VBISG_Dorsten_weiss_grau

 

“Goldrausch” beim Lichterfest

licht02_(c)_wm

Reger Andrang herrschte im Zelt des Bergbauvereins beim Lichterfest 2012. Eine kleine Ausstellung informierte über die aktuellen Schwerpunkte der Vereinsaktivitäten. Auf besonderes Interesse stießen dabei die Pläne für die Umrüstung der denkmalgeschützten Maschinenhalle Fürst Leopold, für die geplante Dynamisierung der Dampfmaschine von 1912 und für das in der Zechensiedlung Fürst Leopold geplante Gartenprojekt.

licht03_(c)_gs  licht04_(c)_gs

Stichwort Dampfmaschine: Detlef Nieswandt und Martin Hagemann brachten mit viel Liebe zum Detail die feine Miniatur zum Laufen - und damit die Standbesucher zum (neidischen) Staunen.

licht05_(c)_wm  licht06_(c)_wm  licht07_(c)_gs

Heinz Hauptvogel, Detlef Nieswandt und Volker Jenau bewachten den “Goldschatz” des Vereins - Geschenktüten mit “vergoldeter” Kohle, die es als Dankeschön für eine Spende von mindestens 2 € in die Vereinskasse gab. Lag’s an der €urokrise oder an der guten Absicht die Arbeit des Vereins zu unterstützen? Das “Gold” war jedenfalls gefragt. Und gut zu tun hatten auch die Vereinsmitglieder - im Bild Vorstandsmitglied Rolf Hahn - die den leckeren Apfelpunsch (wahlweise mit oder ohne Schuss) ausschenkten.

 

licht08_(c)_wm  licht09_(c)_wm

Gute Laune vor und im Zelt. Auf dem Bild links Rainer Poppek, Manfred und Bärbel Wissing sowie Rolf Hahn, rechts Ursel Kipp, Martin Hagemann und Michael Halbeisen.

Dazu in der Logo_Dorstener_Zeitung

Ehrenamt im hellen Lichterglanz   Symbol_PDF_download

Stimmungsvoller Abschluss am Abend   Symbol_PDF_download

Sensation Lichterfest   Symbol_PDF_download

Und die Logo_WAZ berichtete:

Markt strahlt beim Lichterfe st  Symbol_PDF_download

Ehrenamt: “Undankbareres Geschäft  ” Symbol_PDF_download

 


Lichterfest 2011 - Spannender Tag in der Altstadt

Lichterfest04_2011_11_06_(c)_gs   Lichterfest03_2011_11_06_(c)_gs

Als Kunstausstellung war der Stand des Bergbauvereins beim Lichterfest 2011 in der Dorstener Altstadt gestaltet. Und weil das Zelt zu klein war, um alle Arbeiten der Gesamtschüler/innen sowie der Künstler Brigitte Stüwe, Regina Schumachers und Wilhelm Müller zeigen zu können, hatte der Verein mit einem Marktstand quasi angebaut.

Lichterfest05_2011_11_08_(c)_wm   Lichterfest02_2011_11_06_(c)_gs

Bei großen und kleinen Standbesuchern stießen die Arbeiten auf reges Interesse und einige Besucher/innen waren von dem Projekt und den dabei aufgezeigten Möglichkeiten einer künftigen Nutzung der denkmalgeschützten Maschinenhalle Fürst Leopold so begeistert, dass sie (fast) spontan Mitglied im Bergbauverein wurden. So auch Susanne Fraund (Bild rechts), Fraktionsvorsitzende der Grünen im Rat der Stadt Dorsten, die dem charmanten Werben von Rainer Poppek nicht widerstehen konnte.