Banner VBISG_Dorsten_weiss_grau

 

Ein großer Tag für Fürst Leopold

Luftbild_(c)_jg

WDR2 für eine Stadt - ein toller Tag (und man glaubt es kaum: Es war SOMMER am 30. Juni) für die Stadt Dorsten und natürlich mit dem abschließenden Festival für das Gelände Fürst Leopold. Knapp 30.000 Menschen verfolgten das Geschehen auf der Bühne, erlebten ein großartiges Konzert mit “Katzenjammer”, Rea Garvey und anderen Stars - wäre da nicht der “kleine” Ärger um die zu schleppende Versorgung mit Getränken gewesen, hätte man von einem perfekten Abend sprechen können.

Und auch das: Der Sender aus Köln hätte sich sicher nichts vergeben, zum offiziellen Ende des Festivals auf die ExtraSchicht auf der anderen Seite des Zauns zu verweisen. Aber der WDR und das Ruhrgebiet, ein Thema für sich...

 

Das pralle Programm des großen WDR2-Tages in Dorsten

Plan_wdr2_Dorsten

“WDR2 für eine Stadt” - eine tolle Aktion und Dorsten kann stolz sein, den Wettbewebk in diesem Jahr gewonnen zu haben. Das war nur mit großartigem Teamwork möglich und Teamwork ist jetzt auch wieder am Finaltag geplant, zumal Dorsten mit der ExtraSchicht auf Fürst Leopold zwei Großveranstaltungen an einem Tag einerseits zu bewältigen hat, andererseits aber auch erleben darf. Und so sieht ves aus, das Programm von WDR2 für eine Stadt am 30. Juni in Dorsten:

WDR2 für eine Stadt - live aus Dorsten

11 - 15 Uhr, Platz der Deutschen Einheit

Uwe_Schulz_(c)_wdr

Radio zum Anfassen und Zuschauen mit zahlreichen Gästen auf der Bühne und Videoschalten - vor Ort gibt’s also Radio mit Fernsehen - zu den Korrespondenten in den Auslandsstudios. Moderiert wird die Sendung von Uwe Schulz (Bild).

WDR2 Mon Talk live mit Ingo Appelt

14 - 16 Uhr, Aula im Gymnasium Petrinum

Ingo_Appelt_(c)_wdr

Gisela Steinhauer hat mit Ingo Appelt (Bild) einen Gast, der sich besonders in den 90-er Jahren das Image erarbeitet hat, böse zu sein, grenzüberschreitend und bisweilen auch geschmacklos. Nun ist der freche Comedian wieder da, etwas ruhiger als in seinen wilden Zeiten, aber immer noch für jede Überraschung gut.

WDR 2 Liga Live

10 - 18 Uhr, Sportplatz BVH Dorsten

Sven_Pistor_(c)_wdr

WDR2 - hier schlägt das Herz des Fußballs. Und der Mann, der samstags regelmäßig die spannende Bundesliga-Konferenz moderiert, wobei er sich besonders zu freuen scheint, wenn Bayern München nicht gewinnt, als Sven Pistor (Bild), kommentiert beim Besuch nicht in Dorsten den großen Profisport, sondern den Holsterhausen-Cup. Ein buntes Programm gibt es drumherum - das Hingehen lohnt sich.

WDR 2 - einfach Gote

11 - 15 Uhr, Platz der Deutschen Einheit
15.30 - 16.30 Uhr, Sportplatz BVH Dorsten

Helmut_Gote_(c)_wdr

“Einach Gote ist einfach lecker” - der Chefkoch der WDR läßt sich am Samstag gerne über die Schulter und die Töpfe schauen. Und man wird staunen dürfen, welche Leckereien auch in einer mobilen Küche “mal eben so” von Helmut Gote (Bild) auf den Teller gezaubert werden können.

WDR 2 RadioQuarks mit Karsten Schwanke

15 - 16.30 Uhr, Schulzentrum Pliesterbecker Straße

Karsten_Schwanke_(c)_wdr

Karsten Schwanke (Bild) ist der Mann fürs Wetter im Ersten. In Dorsten präsentiert er das “Abenteuer Wetter” - Wissenschaft spannend, kurzweilig und verständlich. Und es ist ausdrücklich erlaubt und erwünscht, Fragen zu stellen.

WDR 2 für Dorsten - Das Sommer-Open-Air

15.30 - 22 Uhr, Fürst Leopold

Steffi_Neu_(c)_wdr  Juergen_Meyer_(c)_wdr

Steffi Neu (Bild) und Jürgen Meyer (Bild) präsentieren das über sechsstündige Konzert-Programm auf der großen Festivalbühne, die im westlichen Teil des Geländes Fürst Leopold aufgebaut wird. Das Programm wird live auf WDR 2 übertragen und ist auch im Internet als Videostream-Magazin auf wdr2.de zu sehen.

Wichtig: Der Eintritt zu diesem Konzert ist zwar frei, aber aus Sicherheitsgründen werden “nur” 20.000 Besucher auf das Gelände gelassen. Und: Im Bereich des Geländes Fürst Leopold wird die Halterner Straße gesperrt. Einheimische sollten am besten Zu fuß oder mit dem Fahrrad zur Show kommen, wer mit dem Auto anreist, kann einen der ausgeschilderten Parkplätze (siehe Lageplan oben) ansteuern. Und das ist das Programm:

The_Moekicks

15.30 Uhr, Festivalbühne Fürst Leopold
Die Hörer von WDR2 haben abgestimmt und der Dorstener Band “The Moekicks” die große Chance zum Profi-Auftritt gegeben. Die Soul-Truppe hat sich 2009 gegründet und freut sich riesig (aber auch mit Lampenfieber) auf den Showakt.

David_Pfeffer

16.15 Uhr, Festivalbühne Fürst Leopold
Als Special Guest tritt David Pfeffer auf, der Polizist, der 2011 die zweite Staffel von “X-Factor” gewann und nach Meinung vieler Experten das Zeug hat, im Showgeschäft eine gute Rolle zu spielen.

Katzenjammer

17 Uhr, Festivalbühne Fürst Leopold
“Katzenjammer” iust die Neuentdeckung aus Norwegen. Längst hat das Quartett den internationalen Durchbruch geschafft - auch wegen der ungewöhnlichen Auswahl von Instrumenten, die eingesetzt werden, darunter eine Balaleika, ein Akkordeon und eine Ukulele - am Samstag heißt es “I will dance”

Stefanie_Heinzmann

18.10 Uhr, Festivalbühne Fürst Leopold
Ihr Kennzeichen ist ihre wunderbare Soulstimme. Drei erfolgreiche Alben hat sie bereits produziert und mit “Diggin’ in the diirt” hat sie auch 2012 wieder einen Hit gelandet.

Morten_Harket

19.30 Uhr, Festivalbühne Fürst Leopold
Er sollte als Überraschungsgast präsentiert werden, aber das “Geheimnis” war schnell gelüftet: Morten Harket kommt nach Dorsten. In Deutschland ist vor allen Dingen als Sänger und Frontmann der Pop-Band “a-ha”, in Norwegen schätzt man  ihn als großen Musiker und Solisten. Mit “Scared of Heights” schaffte Morten Harket auch 2012 wieder den Sprung in die deutschen Charts.

Rea_Garvey

21 Uhr, Festivalbühne Fürst Leopold
Das “Supergirl” machte ihn zum Supermann - Rea Garvey, der auch als Solokünstler eine riesige Fangemeinde hat. “Can’t stand the silence” und “Col0ur me in” sind tagtäglich auf WDR2 zu hören und am Samstag wird Dorsten erleben, dass Rea Garvey nicht nur eine gewaltige Stimme hat, sondern auch eine tolle Show auf die Bühne bringt.

Und hier das ganze Programm zum Ausdrucken, Ausschneiden und Falten - für die Hosentasche         Symbol_PDF_download