In Kooperation mit   und   Dorstener Kunstverein e.V.

Zusammen mit dem Dorstener Kulturverein Virtuell-Visuell und dem Dorstener Kunstverein hat der Bergbauverein auch für 2018 ein buchstäblich sehenswertes Ausstellungsprogramm für die Maschinenhalle Fürst Leopold organisiert.

Diese Ausstellungen können während der Öffnungszeiten der Maschinenhalle an den Sonntagen von 11 bis 18 Uhr besichtigt werden. Der Eintritt in die Maschinenhalle kostet 3 € / Erwachsene und 1,50 € / Jugendl. ab 14 Jahre; Gruppen (mindestens 6 Pers.) sowie Ermäßigte (Rentner, Studenten) 2 € / Person. Für den Besuch der Ausstellungen wird kein weiterer Eintritt erhoben.

Auf Wunsch werden auch gerne Besichtigungstermine für Gruppen organisiert.

Die Kontaktadressen:

Virtuell-Visuell: Telefon 02865 – 60 38 92 Email: info@virtuellvisuell.de

Kunstverein: peterbroichdor@aol.com

Bergbauverein: Telefon 02362 – 99 72 177 Email: info@bergbau-dorsten.de

Ausstellungen

Nach der Ausstellung von Sabine Pierick „Carbon I – Kohle veredelt“ (25. März bis 27. Mai) stehen in diesem Jahr zwei weitere Ausstellungen in Kooperation mit dem Dorstener Kunst- und Kulturverein Virtuell Visuell auf dem Programm.

Zhang Qiwei

Der in Shanghai geborene Künstler „nimmt innerhalb der Kunstwelt eine privilegierte Stellung ein. Er ist Wanderer zwischen den Welten und schaut mit vertrautem Blick von Ost nach West genauso wie von West nach Ost. Das ermöglicht ihm, eine ganz eigene Konzeption von Eingriffen und Störungen zu entwickeln“, so Prof. Dieter Sturma über Zhan Qiwei und seine Arbeiten.

Die Vernissage zur Eröffnung der Ausstellung von Zhang Qiwei findet am 3. Juni um 11 Uhr in der Maschinenhalle statt.

Ulrike Buhl

Schauspielerin, Maskenbildnerin und Sängerin – der 1967 in Bad Boll geborenen Ulrike Buhl war’s nicht genug, seit 2002 ist sie freischaffende Künstlerin mit Ateliers in Berlin und im Münsterland. Skulpturen, gelackte Skulpturen mit lyrischen Titeln sind ihr inzwischen international bekanntes „Markenzeichen“.

Die Vernissage zur Eröffnung der Ausstellung von Ulrike Buhl findet am 2. September um 11 Uhr in der Maschinenhalle statt.