Maschinenhalle – Der passende Ort für den schönsten Tag des Lebens

Seit Mitte 2015 ist die unter Denkmalschutz stehende Maschinenhalle Fürst Leopold ganz offiziell ein Trauzimmer, also so etwas wie eine „Filiale“ des Dorstener Standesamtes. Der ideale  Ort für verliebte Paare, um sich das Jawort zu geben – und weit über 100 Paare haben von dieser Möglichkeit auch schon Gebrauch gemacht.

Der Bergbauverein hat für standesamtliche Trauungen in der Maschinenhalle ein attraktives Angebot zusammengestellt:

– Die Maschinenhalle steht den Paaren für 2 Stunden zur Verfügung
– Wir rollen für die Paare den roten Teppich aus
– Wir bestuhlen die Halle entsprechend der Größe der Hochzeitsgesellschaft
– Die Paare können vor, während und nach der Trauung über die hauseigene Soundanlage
ihre Lieblingsmusik abspielen oder die Trauung mit Livemusik gestalten
– Wir organisieren den Blumenschmuck für den Tisch des Standesbeamten
– Wir organisieren den Sektempfang in der Maschinenhalle gleich im Anschluss an die Trauung
– Das Industriedenkmal steht den Paaren für unvergessliche Erinnerungsfotos zur Verfügung

Und das ganz besondere weltweit wohl einmalige Highlight:

Das Brautpaar fährt mit den historischen Hebeln die Dampffördermaschine, das Paar dreht also quasi gleich nach dem Jawort das „große Rad der Liebe“.

Amtsblatt 

Pressebericht Dorstener Zeitung 

Anfragen und weitere Infos unter: info@bergbau-dorsten.de

Sie haben noch keinen konkreten Trautermin und möchten sich erst einmal unverbindlich informieren? Kein Problem: Melden Sie sich unter info@bergbau-dorsten.de und dann vereinbaren wir einen Termin für einen Treff vor Ort, damit wir Ihnen die Maschinenhalle zeigen und unser Angebot im Detail vorstellen können.

Wir freuen uns auf Sie.

Der Kalender „Trautermine“ zum Download